Neue Perspektive auf die Unternehmensmarke

FH Exclusive - Employer BrandingIn Zeiten von Fachkräftemangel, Blue Cards und erhöhter Fluktuation von Arbeitskräften nimmt die Unternehmensmarke eine immer größere Bedeutung ein. Grund genug, das Thema „Employer Branding“ in den Mittelpunkt unseres  FH Exclusive Events  am 29. Juli 2013 in München zu rücken. Helen Rosethorn, Chief Executive Officer von Bernard Hodes, einem Tochterunternehmen von FleishmanHillard, referierte dazu vor über 20 Teilnehmern.

Rund zwanzig Personal- und Kommunikationsverantwortliche unterschiedlicher Branchen besuchten die Veranstaltung, in der Helen Rosethorn mit Nachdruck darlegte, wie entscheidend die Unternehmensmarke beim Werben um qualifizierte Fachkräfte ist. In ihrem Vortrag  erläuterte sie, wie Employer Branding in die Markenstrategie von Unternehmen eingewoben werden kann. Organisationen sollten sich darüber im Klaren sein, dass Mitarbeiter und Beobachter von außen sehr wohl dazu in der Lage seien, sich ein genaues, ausgewogenes Bild über ein Unternehmen zu machen. Eine Unternehmensmarke muss daher eine positive Ausstrahlungskraft haben, um Motivation und Begeisterung zu wecken – bei interessierten Bewerbern wie bei den eigenen Angestellten gleichermaßen. Dies kann nur gelingen, wenn Organisationen vernetzt denken, die Personal- und die Kommunikationsabteilung das Employer Branding als gemeinsames Thema wahrnehmen.

Im Anschluss an den Vortrag nutzten die Gäste die Gelegenheit, mit Helen Rosethorn und den anderen Anwesenden zu diskutieren. Nicht wenige der Teilnehmer hoben in Ihrem Fazit zur Veranstaltung hervor, dass der Vortrag zahlreiche neue Perspektiven und Hintergründe enthielt, die vorher so nicht geläufig waren.