Innovationen verändern traditionelle Mobilitätsmuster – der neue Policy Brief mit dem Fokus Mobilität

FleishmanHillard hat seinen neuen Policy Brief zum Thema Mobilität veröffentlicht

Die zunehmende Verbreitung digitaler und technologischer Innovationen verändert die Mobilität, wie wir sie kennen. Neue Technologien in Form von Elektrifizierung, alternativen Antriebsarten und autonomer Fahrzeuge fordern die Automobilindustrie heraus und Anbieter neuer Mobilitätsdienste verwischen die Grenzen zwischen öffentlichem und privatem Transport.

Obwohl einige Gesetze zur Förderung neuer Technologien verabschiedet wurden, priorisiert die Verkehrspolitik des Bundes weiterhin die private PKW-Nutzung. Politische Entscheidungen zielen auf schnelle Lösungen statt große Veränderungen. Seit den Problemen mit Bikesharing-Systemen im Sommer 2017 stehen auch Kommunen neuen Mobilitätskonzepten skeptischer gegenüber und ergreifen Maßnahmen wie Ausschreibungsverfahren für neue Dienste oder sogar Verbote.

Die dritte Ausgabe unseres Policy Briefs erläutert die aktuellen Entwicklungen im Mobilitätsbereich und die Bedeutung von politischer Kommunikation für Anbieter von neuen Mobilitätskonzepten und -dienstleistungen.

Sie können unseren aktuellen Policy Brief (englisch) hier als PDF-Datei aufrufen:


Hendrik Hagemann FleishmanHillardHendrik Hagemann arbeitet seit 2014 für FleishmanHillard und ist für das deutschlandweite Public-Affairs Geschäft verantwortlich. Als Leiter des Berliner Büros hat er mehr als 13 Jahre Erfahrung in der Beratung von internationalen Unternehmen und Kunden des öffentlichen Sektors. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in der strategischen Politikberatung, der Krisenkommunikationsberatung und in der Führung großer Projekte insbesondere in den Bereichen Mobilität, Chemie und Finanzmärkte.

Henrike Greve FleishmanHillardHenrik Greve kam 2018 zu FleishmanHillard und berät Unternehmen im Bereich Public Affairs, Government Relations und Corporate Affairs. Zu seinen Kunden zählen multinationale Unternehmen und öffentliche Institutionen aus den Bereichen Technologie-, Digital- und Verkehrspolitik. Vor seinem Eintritt bei FleishmanHillard leitete Henrik mehrere Jahre das Wahlkreisbüro des ehemaligen Bundestagsabgeordneten Jürgen Klimke und sammelte Erfahrung als Mitarbeiter von Elmar Brok, ehemaliges Mitglied des Europäischen Parlaments.