Archiv

Beratung

  • Was die Geschäftsleitung zum Thema Business-relevante Unternehmenskommunikation wissen muss

    Kommunikation im Businessumfeld ist längst zu einem strategischen Management-Tool geworden. Konsequent eingesetzt, schafft es Glaubwürdigkeit und Vertrauen, lädt Marken authentisch auf und trägt damit wesentlich zum Geschäftserfolg bei. Deshalb sollte auch das Top-Management ein Verständnis und einen Überblick haben, wie dieses Werkzeug modern und zielgerichtet eingesetzt werden kann. Autor: Hanning Kempe Die systematische und stringente Steuerung von Unternehmenskommunikation bedarf aufseiten der verantwortlich handelnden Manager eines Verständnisses, das den Dynamiken und Realitäten einer global vernetzten Consumer-Community...

  • Was Reputationsmanagement für Marken bedeutet und warum es wichtig ist

    Die Kollegen von news aktuell haben vor kurzem eine Umfrage veröffentlicht, wonach für 97 Prozent der Unternehmen in Deutschland Reputation wichtig oder sogar sehr wichtig ist. Trotz dieser überragenden Bedeutung des Themas haben aber nur etwas mehr als die Hälfte eine Strategie zum systematischen Aufbau derselben – und nur etwas mehr als ein Drittel messen die Veränderungen regelmäßig. Klingt auf den ersten Blick ungewöhnlich – schließlich wäre doch zu vermuten, dass Kommunikatoren sich zuallererst strategisch...

  • FleishmanHillard besteht erfolgreich CMS III-Re-Zertifizierung

    Die internationale Kommunikations- und GPRA-Mitgliedsagentur FleishmanHillard Germany hat erfolgreich die Consultancy Management Standard III-Re-Zertifizierung (CMS III) durchlaufen. Das Gütesiegel ist für zwei Jahre gültig – danach werden die agenturinternen Prozesse erneut geprüft. Der Consultancy Management Standard (CMS) gilt als international anerkanntes Qualitätszeichen und vorbildliches Managementsystem für PR-Agenturen...

  • Krisenkommunikation im Jahr 2021: die fünf wichtigsten Key Learnings

    Das Jahr 2021 war bislang eines bestimmt nicht: arm an Krisen. Aus unserer Erfahrung mit Kunden, die wir mit Krisenkommunikation unterstützt und begleitet haben, lassen sich fünf Erkenntnisse destillieren, die das Leben für alle Beteiligten leichter – und sicherer – machen.

  • Martin Halusa ist Head of Media Relations & Content bei FleishmanHillard

    Der frühere Konzernsprecher der Deutsche Börse AG und langjährige Journalist Martin Halusa ist seit 15. September 2021 bei der internationalen Kommunikationsagentur FleishmanHillard Deutschland. Er hat dort die Funktion des „Head of Media Relations & Content“. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Entwicklung von nationalen und internationalen Medienstrategien sowie authentischen Inhalten für und mit Kunden. Darüber hinaus wird er Themen identifizieren und Kunden, Marken und Personen in Tier 1 Medien platzieren. Er berichtet an Hanning Kempe, CEO...

  • Heißes Pflaster: Büro oder Homeoffice?

    Vor mittlerweile anderthalb Jahren mussten viele ihren Arbeitsplatz in die eigenen vier Wände verlegen. Nach zahlreichen Lockdowns und Impfungen ist es nun soweit - seit dem 01.07.2021 ist die landesweite Homeoffice-Pflicht aufgehoben und die Menschen können ihren „alten“ Arbeitsplatz wieder wie gewohnt nutzen. Also einfach alles wieder auf Anfang? Eher nicht! Wer sich mit dem Thema genauer auseinandersetzt, wird schnell merken, dass es bei der Umstellung viele Hürden gibt - aber auch Chancen, die Arbeitsweise...

  • Kommunikation in Katastrophen: Krisenkompetenz in den Kommunen stärken

      Wenn uns die Flutkatastrophe eines zeigt, dann, dass wir auch mit dem Unerwarteten rechnen müssen. Und Krisenkommunikation ist selbst für Unternehmen immer wieder herausfordernd, die in diesem Bereich mit Audits, Trainings, Prozessen und Handbüchern sehr gut aufgestellt sind. Angesichts der Überschwemmungen sind jetzt plötzlich auch Verwaltungen in einem Maße in ihrer Kommunikation gefordert, das kein jemals für möglich gehaltenes Szenario vorausgesehen hat...

  • Königsweg in die Kommunikation? Gibt’s (zum Glück) nicht!

    Kommunikationsstudium, PR-Traineeship und dann (Junior) PR-Berater/-in? Das ist ein Karriereweg von vielen in einer Kommunikationsagentur. Doch DEN EINEN Königsweg in die Kommunikation gibt es (zum Glück) nicht - und genau das macht unsere Branche so attraktiv und spannend für Mitarbeiter/-innen mit unterschiedlichsten Hintergründen. Das PR-Journal hat im Rahmen der Serie „Was macht eigentlich ein/e … bei … ?“ drei Jobprofile bei FleishmanHillard vorgestellt. 

  • Jetzt kommen die jungen Lauten – Nachwuchstalente im Audio-Marketing

    Clubhouse, Twitter Spaces, Podcasts & Co. – ‚TV killed the Radio-Star‘ ist Geschichte: Audio-Formate erleben nicht eine Renaissance, sondern sind das Go-To-Format in der Kommunikation: Direkter, individueller und nachhaltiger sind die Zielgruppen heute mit kaum einem anderen Kanal zu erreichen. Ob unterwegs im Auto oder auf dem Rad, beim Aufräumen und Putzen oder beim Sport[1]: Mittlerweile hört jeder Dritte Deutsche Podcast[2]. Seit 2018 steigt die Nachfrage stetig, während andere Kanäle wie Fernsehen, Radio und Zeitungen...

  • Kurzfristige Vakanzen mit Agenturmitarbeitern besetzen

    Wenn in einem Unternehmen ein/-e Mitarbeiter/-in kurzfristig oder auch für eine Weile ausfällt, lohnt es sich manchmal nicht nachzubesetzen. Stattdessen braucht es dann eine professionelle Überbrückung, die Themen und Prozesse weiter tragen kann. In Kommunikationsabteilungen kann das gut ein/-e Experte/-in aus der PR-Agentur übernehmen...