Datenschutz

1. Allgemeine Hinweise

Uns ist der Schutz Ihrer persönlichen Daten wichtig. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

2. Hinweis zum Verantwortlichen

Verantwortlich für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

FleishmanHillard Germany GmbH
Hanauer Landstraße 182A, 60314 Frankfurt am Main

Telefon: +49-69-405702-0
E-Mail: [email protected]

Die oder der Verantwortliche ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

3. Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

4. Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

5. Plugins und Tools

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/

Erstellt mit dem Datenschutzgenerator von eRecht24 (Version 1.0.0 vom 12.02.2018)

6. Online-Bewerbungen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf Grundlage von § 26 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Die Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung preisgeben, verarbeiten wir ausschließlich für den Zweck der Bewerberauswahl. Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt nicht.

Sie selbst legen den Umfang der Daten fest, die Sie im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung an uns übermitteln möchten. Online-Bewerbungen werden elektronisch an unsere Personalableitung übertragen und dort schnellstmöglich bearbeitet. Die Übertragung erfolgt verschlüsselt. Im Regelfall werden Bewerbungen anschließend an die Leiter der zuständigen Fachabteilungen in unserem Haus weitergeleitet. Darüber hinaus findet eine Weitergabe Ihrer Daten nicht statt.

Unser Unternehmen ist Teil eines internationalen Agenturnetzwerks, bei dem Personalzuständigkeiten über die Abteilungs-, Unternehmens- und Landesgrenzen hinweg bestehen. Aus diesem Grund haben können auch zuständige Vorgesetzte in UK und den USA auf Ihre Bewerberdaten zugreifen. Diese Datenverarbeitungen sind nach § 26 BDSG zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich. Sofern sich die Muttergesellschaft in den USA nicht bereits dem EU-US-Privacy Shield unterworfen hat, sind die Datentransfers in die USA über einen sog. EU-Standardvertrag abgesichert.

Ggf. setzen wir streng weisungsgebundene Dienstleister ein, die uns z. B. in den Bereichen EDV oder der Archivierung und Vernichtung von Dokumenten unterstützen und mit denen gesonderte Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen wurden.

Ihre Angaben werden in unserem Haus vertraulich behandelt. Bei erfolgloser Bewerbung werden Ihre Unterlagen nach Ablauf von 6 Monaten gelöscht. Für den Fall, dass wir Ihre Bewerbung auch bei anderen oder zukünftigen Stellenausschreibungen berücksichtigen dürfen, bitten wir um einen entsprechenden Vermerk auf der Bewerbung. Wir verarbeiten Ihre Daten dann auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

7. Social-Media-Kanäle

Wir betreiben offizielle Social-Media-Kanäle unter den nachfolgenden Adressen:

Xing: https://www.xing.com/companies/fleishmanhillardgermanygmbh
Twitter: https://twitter.com/fleishmanDE
Instagram: https://instagram.com/fleishmanhillard_de
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/fleishmande/

Wenn Sie uns über diese Kanäle kontaktieren, verarbeiten wir Ihre Daten im Rahmen von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die von Ihnen auf diesen Seiten eingegebenen Daten wie z.B. Kommentare, Videos oder Bilder, werden von uns nicht für andere Zwecke verwendet oder verarbeitet. Bitte beachten Sie außerdem die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Plattformbetreibers.

8. Newsletter

Wir bieten Ihnen auf unserer Internetseite die Möglichkeit, unseren Newsletter zu bestellen. Sofern Sie uns eine gesonderte Einwilligung erteilt haben, dass wir Sie per E-Mail über markenbezogene Themen, u.a. rund um PR, Kommunikation, Public Affairs und Marketing, informieren, erfolgt eine entsprechende Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Mit Ihrer Einwilligung versichern Sie, dass die von Ihnen an uns übermittelten personenbezogenen Daten richtig und vollständig sind und Sie berechtigter Nutzer der E-Mail-Adresse sind. Im Nachgang erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail, in der Sie die Newsletter Registrierung abschließen können (Double-Opt-In). Dies ist erforderlich, sodass wir überprüfen können, dass Sie Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.

Mit Ihrer Anmeldung zum Newsletter erteilen Sie zugleich Ihre Einwilligung zu einer Auswertung der Newsletter nach Öffnungszeitpunkt und angeklickten Inhalten mit Hilfe des Systems Mailchimp unseres Auftragsverarbeiters The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA (Datenverarbeitung in den USA). Mit Hilfe dieses Systems können wir, die FleishmanHillard Germany GmbH, unseren Newsletter besser an die Interessen unserer Newsletter Abonnenten anpassen. Wir haben mit unserem Auftragsverarbeiter einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO und EU-Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen. Unser Auftragsverarbeiter hat über die EU-Standarddatenschutzklauseln hinaus zusätzliche Maßnahmen ergriffen, um ein angemessenes Datenschutzniveau zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie unter https://mailchimp.com/legal/data-processing-addendum/, https://mailchimp.com/about/security/ und https://mailchimp.com/legal/privacy/.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Die Einwilligung können Sie jederzeit und kostenlos widerrufen, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer Newsletter klicken oder uns eine Mail an [email protected] schicken. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, erhalten Sie keine weiteren Newsletter mehr. Die Daten werden gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zwecks Rechenschaftspflicht und etwaiger Abwehr von Schadensersatzansprüchen nach Art. 5 Abs. 2 DSGVO drei Jahre nach Abbestellen des Newsletters aufbewahrt. Anschließend werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht, es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten. Wenn Sie den Bestätigungsbutton in unserer Bestätigungs-E-Mail nicht aktivieren, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten der Newsletter Registrierung nach zwei Wochen, es sei denn es bestehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist freiwillig und weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder verpflichtend. Die Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass Sie unseren Newsletter nicht erhalten können. Es erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO.

9. Ihre Datenschutzrechte

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

a) Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

b) Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

d) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

e) Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

f) Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

10. Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

Dr. Uwe Schläger
datenschutz nord GmbH
Konsul-Smidt-Straße 88
28217 Bremen

Telefon: +49-421-696632-0
E-Mail: [email protected]