Datenschutz

1. Allgemeine Hinweise

Uns ist der Schutz Ihrer persönlichen Daten wichtig. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

2. Hinweis zum Verantwortlichen

Verantwortlich für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

FleishmanHillard Germany GmbH
Hanauer Landstraße 182A, 60314 Frankfurt am Main

Telefon: +49-69-405702-0
E-Mail: [email protected]

Die oder der Verantwortliche ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

3. Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Name und Adresse der angeforderten Inhalte
  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • übertragene Datenmenge
  • Zugriffsstatus (Inhalt übertragen, Inhalt nicht gefunden)
  • Referrer URL, die angibt, von welcher Seite Sie auf unsere gelangt sind
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse des anfragenden Rechners

Die genannten Protokolldaten werden nur anonymisiert gespeichert. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit unserer Webseite, z. B. zwecks Erreichbarkeit und Verhinderung missbräuchlicher Zugriffe.

4. Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt freiwillig, die Nachricht als solche sowie die E-Mail-Adresse und Ihr Name sind jedoch erforderlich, damit wir Ihnen antworten können (berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Wenn die Daten für die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind, vor allem, wenn Sie uns diese über https://fleishmanhillard.de/kontakt/karrierechancen/ übermitteln, ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG Rechtsgrundlage. Im Falle von Kundenanliegen ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Erfüllung des Vertrages bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf die Anfrage der betroffenen Person hin erfolgen). Sie sind nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, es sei denn, dies ist für die Vertragsanbahnung oder die Vertragserfüllung erforderlich. Die Nichtbereitstellung hätte keine negativen Folgen.

Ihre Daten werden nach Erledigung der Anfrage gelöscht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

5. Fonts (Schriftarten)

Whitney Fonts

Um eine einheitliche Darstellung zu gewähren nutzen wir keine Google Web Fonts. Unsere Schriftart wird von Hoefler & Co zur Verfügung gestellt, die technisch auf unserem Server gehostet wird, auf die aber über einen Webdienst über https://www.typography.com zugegriffen wird, der Hoefler & Co gehört, damit sie sicherstellen können, dass wir die Schriftart gekauft haben. Wenn Sie auf eine Website zugreifen, die unser Webfont-Tracking-Skript oder eine ähnliche Technologie enthält, übermitteln wir nicht die anfragende IP-Adresse, sondern nur die anonyme IP 0.0.0.0 an unseren Drittdienstleister. Es werden also keine personenbezogenen Daten des Website-Nutzers erhoben oder verarbeitet. Die IP-Adressen werden jedoch an Akamai übermittelt, was nur durch die Einbindung der Fonts geschieht. Die IP-Adressen der Besucher werden von unserem CDN, Akamai, protokolliert, um die Webseiten auszuliefern, aber diese Daten werden niemals an Hoefler&Co. übermittelt. 2021 wurde Hoefler&Co. von Monotype übernommen, und dementsprechend gelten die Richtlinien von Monotype. https://www.monotype.com/de/rechtshinweise/datenschutzrichtlinie

6. Online-Bewerbungen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf Grundlage von § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG. Die Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung preisgeben, verarbeiten wir ausschließlich für den Zweck der Bewerberauswahl. Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt nicht.

Sie selbst legen den Umfang der Daten fest, die Sie im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung an uns übermitteln möchten. Online-Bewerbungen werden elektronisch an unsere Personalableitung übertragen und dort schnellstmöglich bearbeitet. Die Übertragung erfolgt verschlüsselt. Im Regelfall werden Bewerbungen anschließend an die Leiter der zuständigen Fachabteilungen in unserem Haus weitergeleitet. Darüber hinaus findet eine Weitergabe Ihrer Daten nicht statt.

Zugriff auf Ihre Personalunterlagen haben nur die für den Bewerbungsprozess zuständigen Personen in Deutschland. Nur im Falle der Besetzung einer Geschäftsführungsposition kann es vorkommen, dass Ihre Daten an die zuständigen Personalverantwortlichen in UK oder in den USA übermittelt werden, da unser Unternehmen Teil eines internationalen Agenturnetzwerks ist, bei dem Personalzuständigkeiten über die Abteilungs-, Unternehmens- und Landesgrenzen hinweg bestehen. Diese Datenverarbeitungen sind nach § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich. Sofern die Daten außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet werden, beachten Sie bitte, dass das Risiko besteht, dass Behörden zu Sicherheits- und Überwachungszwecken auf die Daten zugreifen, ggf. ohne, dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Sofern wir Anbieter in unsicheren Drittländern einsetzen und Sie einwilligen, erfolgt die Übermittlung in ein Drittland auf Ihrer mit der Bewerbung erteilten Einwilligung gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Mit der Muttergesellschaft in den USA bestehen sog. EU-Standardvertragsklauseln.

Ggf. setzen wir streng weisungsgebundene Dienstleister ein, die uns z. B. in den Bereichen EDV oder der Archivierung und Vernichtung von Dokumenten unterstützen und mit denen gesonderte Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen wurden.

Ihre Angaben werden in unserem Haus vertraulich behandelt. Bei erfolgloser Bewerbung werden Ihre Unterlagen nach Ablauf von 3 Monaten gelöscht. Für den Fall, dass wir Ihre Bewerbung auch bei anderen oder zukünftigen Stellenausschreibungen berücksichtigen dürfen, bitten wir um einen entsprechenden Vermerk auf der Bewerbung. Wir verarbeiten Ihre Daten dann auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Bis zum Widerruf der Einwilligung ist diese Datenverarbeitung aufgrund eben dieser Einwilligung zulässig.

7. Social-Media-Kanäle

Wir betreiben offizielle Social-Media-Kanäle unter den nachfolgenden Adressen:

Xing: https://www.xing.com/companies/fleishmanhillardgermanygmbh
Twitter: https://twitter.com/fleishmanDE
Instagram: https://instagram.com/fleishmanhillard_de
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/fleishmande/
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC9HwAMmooAJVJzNy8Iq_Tww

Wenn Sie unsere Social-Media-Kanäle besuchen, kann es gegebenenfalls erforderlich sein, dass Sie betreffende Daten verarbeitet werden.

Aus Gründen des Datenschutzes verlinken wir jedoch nur auf unsere Social-Media-Kanäle. Wenn Sie unsere Webseiten aufrufen, werden daher keine Daten an Social-Media-Dienste übermittelt.

Wenn Sie auf den Link klicken, erhält der Social-Media-Dienst insbesondere Ihre IP-Adresse sowie unter anderem Kenntnis über Ihren Besuch unserer Webseiten. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem jeweiligen Social-Media-Dienst besitzen. Falls Sie eingeloggt sind, können die Daten direkt Ihrem Social-Media-Profil zugeordnet werden.

Insgesamt haben wir keinen Einfluss darauf, ob und in welchem Umfang der jeweilige Social-Media-Dienst personenbezogene Daten verarbeitet. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass der Social-Media-Dienst aus Ihren Daten Nutzungsprofile erstellt und diese zum Zweck der personalisierten Werbung verwendet. Zudem werden Ihre Daten ggf. dazu verwendet, andere Nutzer des Social-Media-Dienstes über Ihre Aktivitäten auf unseren Webseiten zu informieren.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwilligung über einen Klick auf das Vorschaubild des Sozialen Netzwerks abgegeben haben. Bitte beachten Sie, dass der Seitenaufruf von Webseiten von Social-Media-Kanälen dazu führen kann, dass Ihre Daten außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet werden. In einigen Ländern besteht dabei das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Sofern wir Anbieter einsetzen, die Daten in unsicheren Drittländern verarbeiten und Sie einwilligen, erfolgt die Übermittlung in ein unsicheres Drittland auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sofern Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Social-Media-Anbieter nicht mehr wünschen, können Sie den Einwilligungswiderruf gegenüber den Social-Media-Diensten erklären.

Verantwortlichkeit

Wir sind für die Datenverarbeitung auf unseren Social-Media-Kanälen datenschutzrechtlich verantwortlich, gemeinsam mit dem Betreiber der Social-Media-Plattform (gemeinsame Verantwortlichkeit gem. Art. 26 DSGVO).

Soweit wir auf die Datenverarbeitung durch den Social-Media-Kanal-Betreiber Einfluss nehmen und die Datenverarbeitung parametrisieren können, wirken wir im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auf den datenschutzgerechten Umgang durch den Betreiber der Social-Media-Plattform hin. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Social-Media-Plattform.

Datenverarbeitung durch uns

Die von Ihnen auf unseren Social-Media-Seiten eingegebenen Daten, wie zum Beispiel Nutzernamen, Kommentare, Videos, Bilder, Likes, öffentliche Nachrichten etc. werden durch die Social-Media-Plattform veröffentlicht und von uns lediglich zur Interaktion verarbeitet. Wir behalten uns lediglich vor, Inhalte zu löschen, sofern dies erforderlich sein sollte. Gegebenenfalls teilen wir Ihre Inhalte auf unserer Seite, wenn dies eine Funktion der Social-Media-Plattform ist, und kommunizieren über die Social-Media-Plattform mit Ihnen.

Sofern Sie uns eine Anfrage auf der Social-Media-Plattform stellen, verweisen wir je nach Inhalt gegebenenfalls auch auf andere Kommunikationswege, die die Vertraulichkeit garantieren. Sie haben zum Beispiel jederzeit die Möglichkeit, uns Ihre Anfragen an die im Bereich „Kontakt“ unter https://fleishmanhillard.de/kontakt/ zu senden. Die Wahl des geeigneten Kommunikationsweges liegt hierbei in Ihrer eigenen Verantwortung.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Datenverarbeitung erfolgt in dem berechtigten Interesse, Öffentlichkeitsarbeit für unser Unternehmen zu betreiben und mit Ihnen kommunizieren zu können. Der Betreiber der Social-Media-Plattform kann Ihre Daten einsehen, im Übrigen geben wir Ihre Daten aber nicht an andere Stellen weiter, es sei denn, dies ist aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder mit Ihrer Einwilligung zulässig. Die Nutzung unserer Social-Media-Auftritte ist freiwillig (Bereitstellung personenbezogener Daten durch freiwillige Interaktion).

Einige Social-Media-Plattformen erstellen Statistiken, die auf Basis von Nutzungsdaten erstellt werden und Informationen über Ihre Interaktion mit unserer Social-Media-Seite enthalten. Die Durchführung und Zurverfügungstellung dieser Statistiken können wir nicht beeinflussen und auch nicht unterbinden. Statistiken, die angefordert werden, enthalten keinen Rückschluss auf Personen.

Diese Informationen verarbeiten wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO in dem berechtigten Interesse, den Umgang mit unseren Social-Media-Seiten zu validieren und unsere Inhalte zielgruppenorientiert zu verbessern.

Wir nutzen die beschriebenen Social-Media-Plattformen gelegentlich auch dazu, zielgerichtete Werbung auszuspielen. Hierzu verwenden wir Zielgruppendefinitionen, die uns von dem Social-Media-Anbieter zur Verfügung gestellt werden. Wir verwenden dabei lediglich anonyme Zielgruppendefinitionen, definieren also Merkmale zum Beispiel anhand von allgemeinen demografischen Angaben, Verhalten, Interessen und Verbindungen. Diese nutzt der Betreiber der Social-Media-Plattform, um entsprechend an seine Nutzer Werbeanzeigen auszuspielen. Rechtsgrundlage hierfür ist die Einwilligung, die der Betreiber der Social-Media-Plattform von seinen Nutzern eingeholt hat. Sofern Sie diese Einwilligung widerrufen wollen, nutzen Sie bitte die Widerrufsmöglichkeiten, die der Anbieter der Social-Media-Plattform zur Verfügung stellt.

Der personalisierten Werbung stimmen Sie i.d.R. in den Nutzungsbedingungen der Sozialen Netzwerke zu (Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). In den Einstellungen der Sozialen Netzwerke kann diese Datenverarbeitung unterbunden werden (Einwilligungswiderruf; dieser Widerruf ist jederzeit möglich. Die bis zum Widerruf der Einwilligung erfolgende Datenverarbeitung ist aufgrund der Einwilligung gerechtfertigt). Wenn Sie in den Einstellungen angegeben haben, dass keine personalisierte Werbung erfolgen soll, werden Ihre Daten nicht für die personalisierte Werbung verwendet.

Wir verwenden aktuell keine Zielgruppendefinition anhand von Standortdaten. Sollten zukünftig Zielgruppendefinitionen anhand von Standortdaten erfolgen, würde sich die Standortabfrage lediglich auf eine Region beschränken. Die Abfrage wäre nicht personenbezogen, da sie zu groß wäre, um den genauen Standort zu erfassen. Diese Informationen würden im Rahmen der Zielgruppendefinition an den Betreiber der Social-Media-Plattform weitergegeben. Personenbezogene Daten im Rahmen von Custom Audiences werden nur mit Einwilligung erhoben und weitergegeben.

Wenn Sie einer bestimmten Datenverarbeitung, auf die wir Einfluss haben, widersprechen möchten bzw. hierzu Ihre Einwilligung widerrufen möchten, wenden Sie sich bitte an die im Impressum genannten Kontaktdaten.

Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die vorgenannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen.

Datenverarbeitung durch den Betreiber der Social-Media-Plattform

Der Betreiber der Social-Media-Plattform setzt Webtrackingmethoden ein. Das Webtracking kann dabei auch unabhängig davon erfolgen, ob Sie bei der Social-Media-Plattform angemeldet oder registriert sind.

Wir möchten Sie daher darauf hinweisen, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Anbieter der Social-Media-Plattform Ihre Profil- und Verhaltensdaten nutzt, um etwa Ihre Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben usw. auszuwerten. Wir haben insofern keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch den Anbieter der Social-Media-Plattform, sodass die Nutzung der Social-Media-Plattform auf Ihre eigene Verantwortung hin erfolgt.

Es ist möglich, dass der Betreiber der Social-Media-Plattform Ihre personenbezogenen Daten außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet, da die Mutterkonzerne in den USA sitzen und eine Datenübermittlung von den europäischen zu den US-amerikanischen Gesellschaften nicht auszuschließen ist. Daher besteht das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen können, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können. Bei Nutzung der Social-Media-Plattform über unsere Auftritte erfolgt die Übermittlung der personenbezogenen Daten in ein Drittland auf Grundlage der Einwilligung von Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Wenn Sie unsere Seite nicht mehr aufrufen, findet keine Datenübermittlung mehr statt. Dieser Widerruf ist jederzeit möglich. Die bis zum Widerruf der Einwilligung erfolgende Datenverarbeitung ist aufgrund der Einwilligung gerechtfertigt.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Anbieter der Social-Media-Plattform und weiterer Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in der Datenschutzerklärung der Anbieters sowie Ihren Profileinstellungen.

8. Newsletter

Wir bieten Ihnen auf unserer Internetseite die Möglichkeit, unseren Newsletter zu bestellen. Sofern Sie uns eine gesonderte Einwilligung erteilt haben, dass wir Sie per E-Mail über markenbezogene Themen, u.a. rund um PR, Kommunikation, Public Affairs und Marketing, informieren, erfolgt eine entsprechende Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Mit Ihrer Einwilligung versichern Sie, dass die von Ihnen an uns übermittelten personenbezogenen Daten richtig und vollständig sind und Sie berechtigter Nutzer der E-Mail-Adresse sind. Im Nachgang erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail, in der Sie die Newsletter Registrierung abschließen können (Double-Opt-In). Dies ist erforderlich, sodass wir überprüfen können, dass Sie Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.

Mit Ihrer Anmeldung zum Newsletter erteilen Sie zugleich Ihre Einwilligung zu einer Auswertung der Newsletter nach Öffnungszeitpunkt und angeklickten Inhalten mit Hilfe des Systems Mailchimp unseres Auftragsverarbeiters The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA (Datenverarbeitung in den USA). Mit Hilfe dieses Systems können wir, die FleishmanHillard Germany GmbH, unseren Newsletter besser an die Interessen unserer Newsletter Abonnenten anpassen. Wir haben mit unserem Auftragsverarbeiter einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO und EU-Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen. Unser Auftragsverarbeiter hat über die EU-Standarddatenschutzklauseln hinaus zusätzliche Maßnahmen ergriffen, um ein angemessenes Datenschutzniveau zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie unter https://mailchimp.com/legal/data-processing-addendum/, https://mailchimp.com/about/security/ und https://mailchimp.com/legal/privacy/.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Die Einwilligung können Sie jederzeit und kostenlos widerrufen, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer Newsletter klicken oder uns eine Mail an [email protected] schicken. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, erhalten Sie keine weiteren Newsletter mehr. Die Daten werden gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zwecks Rechenschaftspflicht und etwaiger Abwehr von Schadensersatzansprüchen nach Art. 5 Abs. 2 DSGVO drei Jahre nach Abbestellen des Newsletters aufbewahrt. Anschließend werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht, es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten. Wenn Sie den Bestätigungsbutton in unserer Bestätigungs-E-Mail nicht aktivieren, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten der Newsletter Registrierung nach zwei Wochen, es sei denn es bestehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist freiwillig und weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder verpflichtend. Die Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass Sie unseren Newsletter nicht erhalten können. Es erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO.

9. Ihre Datenschutzrechte

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

a) Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

b) Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

d) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

e) Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

f) Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

10. Whitepaper

Sie haben die Möglichkeit, ein Whitepaper zu beziehen. Für den Download ist die Eingabe der E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir Ihnen darüber das Whitepaper zur Verfügung stellen können (berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, Sie zu informieren). Selbstverständlich garantieren wir die Sicherheit Ihrer Daten nach datenschutzrechtlichen Vorschriften und werden diese nur von der Marketingabteilung bearbeiten und nicht an Dritte außerhalb der FleishmanHillard Germany GmbH weiterleiten. Ihre Daten werden nicht in einem datenschutzrechtlichen Drittland verarbeitet.

Wenn Sie gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO damit einverstanden sind, dass wir Ihre Daten zur weiteren Kontaktaufnahme per E-Mail oder über Soziale Medien, z.B. LinkedIn, verwenden, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Bis zum Widerruf der Einwilligung ist diese Datenverarbeitung rechtmäßig. Nach Widerruf werden wir Sie aufgrund der erhobenen Daten nicht mehr kontaktieren. Die Daten werden dann gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO nur zwecks Rechenschaftspflicht und etwaiger Abwehr von Schadensersatzansprüchen nach Art. 5 Abs. 2 DSGVO für drei Jahre nach Widerruf aufbewahrt, es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen.

Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass wir Ihre Daten zur weiteren Kontaktaufnahme verwenden, werden Ihre Angaben nach Versand des Download-Links für das Whitepaper gelöscht, es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist freiwillig und weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Die Nichtbereitstellung hätte keine negativen Konsequenzen. Es erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO.

11. Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Die Kontaktdaten lauten:

datenschutz nord GmbH
Konsul-Smidt-Straße 88
28217 Bremen

Telefon: +49-421-696632-0
E-Mail: [email protected]