FleishmanHillard geht ins Home Office

Die aktuelle Situation um Corona/Covid-19 beeinträchtigt neben dem öffentlichen zunehmend auch das wirtschaftliche Leben in Deutschland. Wir unterstützen die Anstrengungen, die weitere Ausbreitung des Virus so weit wie möglich zu verlangsamen, und möchten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren Familien schützen. Deshalb arbeiten wir bis auf Weiteres aus dem Home-Office.

Wir haben bereits vor Jahren damit begonnen, unsere Arbeitsmodelle und Infrastruktur zu flexibilisieren. Deshalb sind wir heute gut auf diese Situation vorbereitet und alle Mitarbeitenden konnten reibungslos ins Home Office wechseln.

Alle Kolleginnen und Kollegen sind also wie gewohnt per E-Mail, Telefon und Mobiltelefon erreichbar und haben Zugriff auf alle relevanten Daten und Dateien sowie auf professionelle Tools für Telefon- und Videokonferenzen, Screensharing und die Zusammenarbeit in virtuellen Teams. Auch unsere Telefon- und Postzentrale in Frankfurt ist weiterhin erreichbar.

Falls es zu Beeinträchtigungen kommen sollte, möchten wir um Ihr Verständnis bitten. Wir werden alles tun, um unsere Dienstleistungen weiterhin möglichst vollumfänglich zur Verfügung zu stellen.