Crisis & Issues Management - die Krise bewältigen, aus der Krise lernen

Icon

In Krisensituationen braucht es erfahrene Kommunikationsexpert/-innen. Sie können maßgeblich dabei helfen, in unruhigen Zeiten einen kühlen Kopf zu bewahren. Wichtiger noch: Sie sorgen dafür, dass sowohl in strategischer wie auch in zielgruppenspezifischer Hinsicht die richtigen Botschaften zur richtigen Zeit an die richtigen Empfänger gelangen. Schnell und präzise. Transparent und zielorientiert. Und vor allem mit einem perfekten Timing.  

Krisenkommunikationsberatung auf höchstem Niveau

Krisenprävention, Krisenkommunikation und Krisenmanagement sind ein wesentlicher Baustein des Erfolgs. Hierfür haben ausgewiesene Kommunikationsexpert/-innen die Methodik A.R.C.™ (Assess.Resolve.Control), entwickelt und global implementiert. Diese Methodik ist für FleishmanHillard bindend – und damit für jeden einzelnen der über 150 zertifizierten internationalen Krisenberater/-innen, die rund um die Uhr (24/7) Krisenkommunikationsberatung auf höchstem Niveau anbieten – weltweit und auf professioneller Grundlage.

Vom Issue Management zur Prävention

Unseren Kunden bieten wir eine optimale Betreuung vor, während und nach einer Krise. Das bedeutet: Potenzielle Krisensituationen und Konstellationen bzw. Ereignisse, die zu einer Krise führen könnten, werden registriert, beobachtet und kontinuierlich analysiert – gewissermaßen als „vorbeugende Wartung“, jedoch mit „echter“ Intelligenz. Während einer Krisenlage unterstützen die Expert/-innen von FleishmanHillard die Betroffenen in allen Belangen. Nach Krisenende erfolgt die „Nachsorge“ inklusive der systematischen Implementierung aller krisenbedingten Erkenntnisse und Lehren.

Leistungen im Detail

  • Krisenprävention:
    • Issues Monitoring
    • Krisentraining und Simulationen
    • Crisis Playbooks (Manuals, Pocket Guides)
    • Krisen-Medientrainings
  • Ad-hoc Krisenunterstützung:
    • 24/7/365 Krisen-Hotline mit zertifizierten Krisenkommunikationsberater/-innen
    • Vor-Ort-Krisenunterstützung
    • Medienkontakt/Krisen-Pressesprecher
  • Einrichtung Krisen-Media-Monitoring und Social Listening mit Alertfunktion
  • Crisis Recovery – zielgruppenspezifische Kommunikationsprogramme und -kampagnen zur Stärkung der Reputation nach Krisen

Reputation schützen

Eine Krise kann sich auf viele Bereiche des Unternehmens auswirken: die Produktion, die Lieferketten, die wertvollen Unternehmensdaten oder auch den Ruf der jeweiligen Firma und Führungskräfte. Das sensibelste Gut, das es zu schützen gilt, ist jedoch die Reputation. Daher zählt neben der eigentlichen Sacharbeit auch und vor allem der Eindruck, den das Krisenmanagement nach außen vermittelt. Eine Krise muss nicht selbstverschuldet sein – der Umgang mit ihr ist es. Nicht zuletzt deshalb ist es so wichtig, jederzeit transparent und dialogorientiert aufzutreten – vor der Öffentlichkeit, aber vor allem auch vor den Stakeholdergruppen. Gerade dann, wenn eine Krise faktisch beendet ist, beginnt ein wesentlicher Teil der Arbeit: das Vertrauen in das Unternehmen zu bewahren oder erneut zu stärken. Unser zertifizierter Krisenexperte Volker Pulskamp und sein kompetentes Krisenkommunikationsteam wissen, wie eine Krise systematisch kommunikativ bewältigt werden kann.