Archiv

Corporate & Public Affairs

  • FleishmanHillard begrüßt Finanzmarktpolitik-Experten Dr. Maximilian Vollmer

    Dr. Maximilian Vollmer verstärkt seit dem 1. Oktober 2021 als Managing Supervisor das Berliner Büro von FleishmanHillard. Dort unterstützt er den Wachstumskurs der Practice Corporate & Public Affairs unter Dr. Thies Clausen. Mit seiner Expertise in der deutschen sowie europäischen Finanzmarktpolitik stärkt Maximilian eine strategische Säule der Practice.

  • Global Solutions Summit, Tag zwei: Klartext und Kooperationswille

    Am zweiten Tag des Global Solutions Summit standen zunächst zwei Staatsoberhäupter im Mittelpunkt: Kanzlerin Angela Merkel und Mario Draghi, Ministerpräsident Italiens, dem Gastgeberland des kommenden G20-Gipfels, und ehemaliger EZB-Chef...

  • Global Solutions Summit: Post-Covid-Welt braucht einen grundlegenden Systemwechsel

    Gipfeltreffen in Berlin: Am 27. Mai startete der Global Solutions Summit in der deutschen Hauptstadt. Das Ziel ist ambitioniert: Nicht weniger als eine Neuausrichtung der internationalen Zusammenarbeit steht auf dem Programm, insbesondere in den Bereichen Gesundheit, Technologie und Finanzen. Sie haben durch die Pandemie einen weiteren Dringlichkeits-Schub erhalten...

  • Global Solutions Summit 2021: live stream

      When: Thursday, May 27 to Friday, May 28; Specific session times: Towards a Strong G20 for Effective Multilateral Cooperation session - May 27, 3 p.m. CEST Digital Divides — Preventing Rising Inequalities in the Digital Age - May 28, 3 p.m. CEST Reducing Inequalities and Vulnerabilities in a Post-Pandemic World session - May 28, 4:30 p.m. CEST Health Investments for Social and Economic Prosperity session - May 28, 5 p.m. CEST Where: Join our live...

  • Learnings aus dem FleishmanHillard Election Observer

    Die Bundestagswahl im September 2021 dürfte einen Wendepunkt für die Bundesrepublik markieren. Mit dem FleishmanHillard Election Observer gibt das Corporate & Public Affairs Team von FleishmanHillard Deutschland eine Orientierung vor der Wahl. Im Fokus stehen politische Kommunikation, Public Affairs und die Politikfelder Klima & Energie, IT/Tech & Digitalisierung sowie Finanzen. Flankiert werden die umfassenden Analysen von aktuellen Umfragen und Social Media Insights.

  • FleishmanHillard holt Energie-, Klima- und Digitalpolitik-Experte Hendrik Köstens

    Hendrik Köstens ist seit April 2021 als Managing Supervisor im Berliner Büro von FleishmanHillard tätig. Dort unterstützt er den Wachstumskurs der Practice Corporate & Public Affairs unter Dr. Thies Clausen. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt auf der Energie- und Klima- sowie der Digitalpolitik.

  • FleishmanHillard Germany launcht Content-Hub zur Bundestagswahl 2021

    Mit Blick auf die Bundestagswahl im September bietet die Kommunikations- und Politikberatungsagentur FleishmanHillard ab sofort auf dem Content-Hub FleishmanHillard Election Observer umfassende Analysen, aktuelle Umfragen und Insights aus der Social-Media-Diskussion rund um das Wahljahr 2021 an...

  • Facebook vs. Australien – Der Streit um die „Linksteuer“ aus Public-Affairs-Perspektive

    Nach monatelangen Auseinandersetzungen mit der australischen Regierung griff Facebook Mitte Februar zum ultimativen Mittel und blockierte die Möglichkeit für Nutzer und Verleger, Inhalte von australischen Medien anzuzeigen oder zu teilen. Die Entscheidung erregte weltweit Aufsehen und befeuerte die politische Diskussion um die Markt- und Verhandlungsmacht von Big Tech. Doch was genau war passiert?...

  • FleishmanHillard holt Dr. Thies Clausen als Leiter des Berliner Büros

    Dr. Thies Clausen (44) ist neuer Head of Corporate Public Affairs bei FleishmanHillard Germany. Clausen leitet das Berliner Büro und berichtet als Senior Vice President direkt an CEO Hanning Kempe. Er wechselt von Edelman zu FleishmanHillard.

  • Akzeptanz von Bauprojekten – der neue Policy Brief mit dem Fokus: Bürgerdialog und Bürgerbeteiligung

    Stuttgart 21, Energiewende, Fehmarnbelt-Querung – große Industrievorhaben müssen sich trotz behördlicher Genehmigungen und hinreichender Planung einer zunehmend kritischen Öffentlichkeit stellen. Bürger haben den Anspruch, aktiv in politische Entscheidungsfindungsprozesse eingebunden zu werden und fordern einen offeneren und transparenteren Meinungsbildungs- und Abwägungsprozess. Denn auch wenn ein Vorhaben juristische Konformität aufweist, ist dies nicht gleichbedeutend mit gesellschaftlicher Legitimität und dem notwendigen Rückhalt in der Bevölkerung. In unserem neuen Policy Brief schreiben Hauke Kramm und Johannes Söller über die...